Beschleunigte Abwicklung von Wohnungssanierungen: Digitale Auftragsvergabe

Nehmen Sanierungs- oder Modernisierungsmaßnahmen viel Zeit in Anspruch, ärgert dies Mieter, Immobilieneigentümer und Verwalter gleichermaßen. Doch nach wie vor ist die Durchführung von Handwerksarbeiten für viele Unternehmen der Branche mit einem erheblichen Zeitverlust verbunden, da die analogen Abläufe zur Auftragsvergabe und -abwicklung arbeits- sowie zeitaufwändig sind.

 

 

Dass dies auch anders geht und welches Potenzial für alle Betroffenen in der Digitalisierung der bewährten Abläufe steckt, zeigt einer der größten, deutschen Asset Management Dienstleister, CORPUS SIREO Real Estate GmbH. Bereits seit 2012 setzt das Unternehmen für seine Mandate auf ein eine Cloud-Softwarelösung, welche heute sämtliche Prozesse der Wohnungssanierung automatisiert und digital abbildet und damit eine enorme Beschleunigung der Auftragsabwicklung erzielt.

 

Wunsch und Wirklichkeit

Bedarfe feststellen, anfragen, besichtigen, anbieten, vergleichen, nachverhandeln, beauftragen und in Rechnung stellen – die Liste der notwendigen Arbeitsschritte für die Durchführung von Handwerksarbeiten für die Innenraumsanierung ist lang und bindet bei einer analogen Ausführung eine Vielzahl von Ressourcen. Der Wunsch nach einer Optimierung der Abläufe ist in der Branche längst laut geworden, die Skepsis gegenüber einer Digitalisierung gleichzeitig aber noch vielerorts groß. Welche Potenziale im Einsatz intelligenter Lösungen für seine Kunden und deren Mieter stecken können, erkannte der Asset Manager CORPUS SIREO hingegen schon sehr früh. Das Unternehmen ist Teil von Swiss Life Asset Managers und beschäftigt an 11 Standorten in Deutschland und Luxemburg rund 560 Mitarbeiter. Mit Gesellschaften in der Schweiz, Frankreich und Deutschland managt Swiss Life Asset Managers ein Immobilienvermögen im Wert von insgesamt knapp 68 Milliarden Euro (per 31.06.2017). Bereits 2012 entschied sich CORPUS SIREO im Auftrag eines großen Mandats für die Einführung einer Prozesslösung, die durch eine effektive Steuerung hilft die Auftragsvergabe und -durchführung von Handwerksarbeiten zu beschleunigen. Heute ist die Cloudlösung als Doozer bekannt und wird für zahlreiche Bestandskunden genutzt sowie auf alle neuen Mandate ausgerollt.

 

Analog versus digital

Die Situation vor und nach der Automatisierung und digitalen Abbildung der verschiedenen Arbeitsschritte sieht bei den verschiedenen Kunden ganz ähnlich aus. So erfolgte die Sanierung von Wohnungen beziehungsweise die Auftragsvergabe in der Vergangenheit in der Regel im Rahmen von Ausschreibungen – das heißt über eine Anfrage bei mehreren Handwerksfirmen je Wohnung. Der damit einhergehende administrative Aufwand sowie die Reporting- und Informationsanforderungen der Kunden waren ebenso enorm wie die darin schlummernden Optimierungspotenziale. Unter Nutzung des Portals erfolgt die Ausschreibung von Sanierungsmaßnahmen automatisch und unter Einhaltung der Vergaberichtlinien. Die regional und auch überregional agierenden Handwerksfirmen haben hierfür auf Basis eines umfassenden und fest definierten Leistungsverzeichnisses Einheitspreise hinterlegt und können Auftragsanfragen per Klick bestätigen. Die Sachbearbeiter des Asset Managers können die benötigten Handwerksleistungen in Echtzeit konfigurieren, sich Vergleichsangebote anzeigen lassen oder direkt beauftragen. Dabei lässt sich der Auftragsfortschritt von der Erstellung bis hin zur Abnahme der Leistungen und Rechnungsstellungen verfolgen und überwachen. Auch der Rechnungslauf ist durch eine Schnittstelle zum ERP-System deutlich vereinfacht und verkürzt.

 

Mehrwert für alle

CORPUS SIREO profitiert alles Asset Manager von einer dreifachen Beschleunigung des Wiedervermietungsprozesses, einer hohen Transparenz hinsichtlich Compliance und Auftragsfortschritt und damit einer deutlichen Verkürzung von Leerstandszeiten. Dies wiederum freut sowohl die Kunden als auch deren Mieter, welche ihre Wohnungen deutlich schneller wieder beziehen können. Bei allen Vorgängen bleiben die fachlich notwendigen und bewährten Abläufe erhalten, welche durch die digitale Abbildung und Automatisierung von geeigneten Prozessen stark vereinfacht und eben massiv verkürzt sind. Dies reduziert den Akquise- und Angebotserstellungsaufwand nicht nur in Zeiten einer hohen Auslastung signifikant, sondern schafft auch die Voraussetzungen um in einem digitalisierten Wettbewerb mit den Erwartungen von Kunden und deren Mietern Schritt halten zu können.

 

Kurzum

Eine schnelle Abwicklung notwendiger Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten ist gleichermaßen im Interesse von Eigentümern, Verwaltern und Mietern. CORPUS SIREO bietet seinen Kunden durch den Einsatz von Doozer genau das: Durch die Automatisierung und digitalen Abbildung der Prozesse können Handwerksarbeiten bis zu dreimal schneller als mittels der analogen Prozessabwicklung erledigt werden. Das schont die Nerven der Mieter und den Geldbeutel der Eigentümer.

AUTOREN

Daniel Wolf
Director Asset Management, CORPUS SIREO Asset Management Residential GmbH

Nicholas Neerpasch
Geschäftsführer und Gründer, Doozer Real Estate Systems GmbH